Clubgeschichte des TC Wienerberger

erzählt von unserem längjährigen Präsidenten Herrmann Purkhauser

Unser Club wurde 1963 als Firmenclub der Firma Wienerberger gegründet. Ich (Hermann Purkhauser) führte als Präsident mit unserem damaligen Platzwart Franzi Raab den Club ganz alleine. Die Firma Wienerberger stellte damals ihren Arbeitern und Angestellten diese Anlagen kostenlos als Sozialleistung zur Verfügung, es gab die Sportsektionen Fußball, Tennis und Hundesport.

Wir spielen seit damals mit mehreren Mannschaften beim WTV und haben schon oft gute Platzierungen erreicht. Anfangs gab es nur ca. 10 Vereine in Wien, die Meisterschaft spielten und wir waren einer der ersten Vereine beim WTV- Daher feierten wir auch im Jahre 2013 unser 50-jähriges Jubiläum. Bei sehr großer Beteiligung unserer Mitglieder gab es auch eine Exhibition von Stefan Koubek und Hans Kary, sowie einige Musikeinlagen unserer eigenen Band. Es wurde ein großes Fest bei super Stimmung.

Unsere Tennisanlage besteht aus 5 gepflegten Sandplätzen und wir behaupten der freundlichste Club in Wien zu sein. Hatten wir in den 70er und 80er Jahren ca. 170 Mitglieder (da gab es den großen Tennisboom), so haben wir leider derzeit nur mehr ca. 100 Mitglieder, die aber alle per DU sind – eben eine große Familie.

Als in den 90er Jahren die Firma Wienerberger diese Sozialleistungen nicht mehr weiterfinanzierte, übernahm ich als Präsident die, an die Gemeinde Wien verkaufte, Tennisanlage mittels Pachtvertrag von der Gemeinde Wien. Wir mussten seit damals auch einen Mitgliedsbeitrag einführen, da ja die Kosten nicht mehr von der Firma Wienerberger übernommen wurden.

In diesen Jahren musste sehr viel investiert werden. Das Clubhaus wurde vergrößert und eigene Duschen und Toiletten, sowie eine Sauna wurden zusätzlich gebaut (ursprünglich waren wir beim Fußballclub einquartiert). Da der Tennisboom nachließ und der Mitgliederstand zurückging, war diese Investition zum falschen Zeitpunkt gemacht worden und der Club musste einen Ausgleich anmelden. Die Schulden wurden aber von mir letztendlich im Jahr 2010 beglichen.

Im Jahr 2010 wurde der Club daher schuldenfrei an Chris Purkhauser übergeben. Dieser ist seit damals für alle sportlichen und finanziellen Belange und für die Erhaltung der Anlage und der Plätze verantwortlich.

Ich trete aber weiterhin als Präsident des TC-Wienerberger nach außen hin auf und habe auch beratende und repräsentative Tätigkeiten zu leisten.

Da wir in allen Bereichen beim Herren- und Damentennis, bei den Senioren und vor allem im Jugendbereich (wir haben derzeit ca. 100 Kinder und Jugendliche mit ca. 6 Mannschaften in der Meisterschaft) sehr große Fortschritte getan haben, glauben wir am richtigen Weg für eine gesunde und gute Zukunft des TC-Wienerberger zu sein.

Als Tennisverein liegt natürlich unser Hauptaugenmerk auf dem Tennisspielen. Wir haben aber auch eine eigene Band und dazu eine Bühne aufgebaut, wo wir öfters Musikveranstaltungen organisieren, um Zusatzeinkünfte für den Club lukrieren zu können.

Es ist natürlich vor allem wichtig, dass uns unsere Mitglieder die Treue halten und wir vielleicht auch neue Mitglieder finden können, um weiterhin ein ausgeglichenes Budget zu erreichen.